LernOase Hagen ...die etwas andere Nachhilfe

AGB



Vertragsbedingungen der Lernoase Hagen

I Gültigkeit Diese Vertragsbedingungen gelten für die auf dieser homepage angebotenen Kurse.
II Vertragsabschluss Übersendet der Teilnehmer dem Veranstalter ein unterzeichnetes Anmeldeformular, und erfolgt nicht unverzüglich eine Gegenäußerung des Veranstalters, so gilt dies als Annahme der Anmeldung und führt zum Vertragsabschluss.
III Vertragsdauer 1. Die Laufzeit des Vertrages wird bei Anmeldung vereinbart. Beide Vertragspartner können den Vertrag mit den unter Punkt V genannten Bedingungen kündigen. IV Zahlungen 1. Es gelten die jeweils auf dieser Homepage genannten Gebühren. 2. Die Beiträge müssen pro Stunde in bar oder per Überweisung bezahlt werden. 3. Bei einer Inanspruchnahme von 10 Unterrichtsstunden (ermäßigter Preis) müssen diese innerhalb von 12 Wochen eingelöst und spätestens zu Beginn der zweiten Unterrichtsstunde bezahlt werden. 4. Zahlungen gelten erst dann als erfolgt, wenn der Veranstalter über den Betrag verfügen kann.
V Rücktritt / Kündigungen 1. Der Veranstalter kann wegen mangelnder Beteiligung oder Ausfall eines Dozenten vom Vertrag zurücktreten. Kurse müssen vom Veranstalter nicht durchgeführt werden, sofern sie vor Beginn nicht die erforderliche Teilnehmerzahl erreicht wird. In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen zurückerstattet. Die Rückerstattung ist während des laufenden Jahres geltend zu machen. Weitergehende Ansprüche, gleich welcher Art, gegen den Veranstalter sind ausgeschlossen. 2. Kann ein Teilnehmer nicht zu einem verabredeten Termin erscheinen, so muss er dies dem Veranstalter mindesten 24 Stunden vorher mitteilen. Ansonsten besteht der vereinbarte Vergütungsanspruch. 3. Eine Kündigung während eines laufenden Vertrages ist nicht möglich.
VI Haftung 1. Jeder Teilnehmer unterliegt der Hausordnung der Unterrichtsräume. Den Anweisungen der Dozenten ist im Rahmen des Unterrichts Folge zu leisten. 2. Für mitgebrachte Kleidung, Wertgegenstände und Geld wird keine Haftung übernommen. 3. Die Haftung für weitere Sach - oder Unfallschäden richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. 4. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass er den durch die Teilnahme entstehenden körperlichen Anforderungen gewachsen ist.
VII Schlussbestimmung Sollte eine der vorherstehenden Vereinbarungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die ungültige Bestimmung ist so zu ergänzen, dass sie dem Sinne des Vertragszieles entspricht.

Änderungen, Ergänzungen oder Aufhebungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden sind rechtsunwirksam. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Seiten ist Hagen.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen